ILC Poem BG
Poem_BG.jpg
Kampfkunst der Achtsamkeit

Qi Gong und die
Kampfkunst der Achtsamkeit

"Qi Gong" (Chi-Kung) oder bei uns manchmal auch "Chigong" genannt, ist eine chinesische Bewegungsform die Dehnungs-, Meditations- und Konzentrationsübungen beinhaltet und die, der Harmonisierung des "Qi Flusses" im Körper dient.

Qi Gong in der Kampfkunst der Achtsamkeit

Qi Gong im I Liq Chuan Training

Vor unserem Training praktizieren wir eine spezielle "Yi Jin Jing" Abfolge zum Aufwärmen. Bei diesen Qi Gong-Übungen werden die Muskeln, Bänder, Sehnen, Gelenke und Faszien gelockert und gedehnt. Somit lernen wir keine spezifischen Qi Gong-Elemente, sondern nutzen es, um unseren Körper zu stärken und aufzuwärmen. 

 

In diesem Video sieht man eine Abfolge des Qigong, welches wir als Teil unseres Trainings praktizieren.

Qi Gong-Übungen sind Meditation in Bewegung

Qi Gong-Übungen werden traditionell für verschiedene Aspekte geübt. Ein wesentlicher ist die Harmonisierung des "Qi Flusses" im Körper. Zusätzlich werden mit den verschiedenen Qigong-Übungs-Abfolgen die Konzentration und Aufmerksamkeit geschult, Gesundheit und Beweglichkeit gesteigert und es hilft zum Streß-Abbau und vielen weiteren Dingen.

Weiters kann man die "15 ZXD ILC Basisübungen" auch als Qi Gong bezeichnen, da sie als bewegte Meditation und dem besseren Verständnis des Energieflusses in unserem Körper dienen.

Trainingsplan

Dienstag im 4. Bezirk
Wiedner Gürtel 68, 1040 Wien
19:00-21:00 Uhr

Donnerstag im 2. Bezirk
Zirkusgasse 35, 1020 Wien
18:00-20:00 Uhr

Freitag im 22. Bezirk
Stadlauerstr. 4, 1220 Wien
16:30-18:00 Uhr

Kampfkunst der Achtsamkeit

Zhong Xin Dao I Liq Chuan Austria

SportUnion Wien Logo

Weitere Links

Newsletter

Folge uns